Aktivitäten & Projekte

Vom Bürgerverein unterstützte Aktivitäten & Projekte

  • die Altenclubs der evangelischen und katholischen Kirchengemeinde
  • die Pfadfinder
  • die Messdiener und Lektorinnen der katholischen Kirche
  • den städtischen sowie den evangelischen und katholischen Kindergarten
  • die katholische Pfarrbücherei
  • die Bücherei der Gemeinschaftsgrundschule Lörick
  • den Heimatabend der Löricker Schützen
  • Ausrichtung des jährlichen St. Martinszuges
  • Ausrichtung des jährlichen Herbstkonzertes

St. Martin 2020 in Lörick

Teilen Sie wie der heilige Sankt Martin!

Liebe Löricker, liebe Eltern der Grundschul- und Kitakinder,

wie Sie sicherlich inzwischen aus den Medien erfahren haben, hat sich die Coronakrise in den letzten Wochen leider wieder verschärft. Wir haben uns daher nach Rücksprache mit allen beteiligten Akteuren, aber auch den Kitas und insbesondere der Gemeinschaftsgrundschule nach intensiven Diskussionen endgültig entschieden, den traditionellen Martinszug mit anschließender Mantelteilung in diesem Jahr NICHT stattfinden zu lassen.

 

Die Verantwortung, die wir in dieser Corona Zeit übernehmen müssten, ist uns einfach zu groß. Die Gesundheit aller Teilnehmer des Zuges, aber auch der übrigen Löricker Mitbürger hat für uns absoluten Vorrang. Nach unserer Überzeugung können auch ausgeklügelte Hygienekonzepte bei so einer Veranstaltung keine absolute Sicherheit gewährleisten. Der Verlauf eines St. Martinszuges ist einfach zu dynamisch und daher letztendlich im Hinblick auf Abstandsregeln etc. nicht mehr kontrollierbar.

 

Positiv und durchaus dankbar haben aber die Rektorin der Grundschule und auch die Leiterinnen der Löricker Kitas unseren Vorschlag aufgenommen, dass alle Kinder in diesen Einrichtungen, unabhängig von dem Vorhergesagtem eine Martinstüte erhalten sollen. Selbstverständlich werden die Abstands- und Hygienevorschriften eingehalten. Darüber hinaus wurde beschlossen, dass wegen der vorerwähnten Rahmenbedingungen zur Finanzierung der Tüten in diesem Jahr keine Haussammlungen durchgeführt werden und auch keine Verteilung von Tüten im Gemeindesaal an Kinder der weiterführenden Schulen erfolgt. Auch hier möchten wir die Gesundheit der beteiligten Personen nicht gefährden.

 

Zur Unterstützung unseres Vorhabens sind wir aber unverändert auf Ihre Hilfe angewiesen, denn immerhin müssen ca. 550 Tüten finanziert werden. Dafür bitten wir Sie alle herzlich erstmalig auf diesem Weg um eine Spende, damit wir auch im Coronajahr den Kindern am St. Martinstag zumindest eine kleine Freude machen können und der Tag nicht völlig ereignislos vorbei geht.
Unsere Bankverbindung finden Sie unten rechts. In den Kitas werden zusätzlich noch Sammelboxen aufgestellt und bei Frau Velten Löricker Str. besteht, wie in den vergangenen Jahren, die Möglichkeit eine Spende abzugeben.

 

Zum Schluß noch ein Wort in eigener Sache. Im letzten Jahr sind leider ungewöhnlich viele unserer Mitglieder verstorben. Um unsere Arbeit im gewohnten Stil fortsetzen zu können und um unserer Stimme Gewicht zu verleihen, benötigen wir naturgemäß möglichst viele Mitglieder. Wir würden uns daher sehr freuen, wenn Sie sich zu einer Mitgliedschaft entschließen könnten. Unser Jahresbeitrag beträgt lediglich 6,00 € und Anmeldungsformulare zum Ausdrucken finden Sie unter der Rubrik Beitritt/Kontakt auf dieser Homepage.

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Aufmerksamkeit, bleiben Sie uns gewogen und vor allen Dingen gesund.

 

Mit herzlichen Grüßen
Elisabeth Seidenberg
 

Spendenkonto

Stadtsparkasse Düsseldorf

Bürgerverein Düsseldorf-Lörick e.V.

IBAN: DE21 3005 0110 0053 0007 33

Stichwort: St. Martin 2020


Martinstaler 2019: Für unsere Hauptdarsteller an St. Martin die wohlverdiente Auszeichnung nach 31 Dienstjahren

Artikel RP vom 22. Oktober 2013

St. Martin: 25 Jahre Bischof und Bettler

Landwirt Paul Adams (links) und Franz-Peter Meuser machen aus der Mantelteilung zum St. Martinsfest ein Theaterstück. Elisabeth Seidenberg (Löricker Bürgerverein) kümmert sich mit Helfern um die Organisation. Foto: Andreas Bretz

Die Alt-Löricker Franz Meuser und Hans Adams legten vor etwa 50 Jahren den Grundstein für das Löricker Martinsfest. Sie gründeten in der damaligen Volksschule an der Gärtnerstraße, heute Hubert-Hermes-Straße, ein Martinskomitee, das die Organisation übernahm. Das Erbe der Väter führen nun die Söhne, Franz-Peter Meuser und Paul Adams, fort. ….

Link zum Artikel RP-Online


Herbstkonzert 2019


St. Martinszug in Lörick 2019

Philippus-Kirche (Hansaallee/Grevenbroicher Weg) (Zugbeginn), Kaarster Weg, Anrather Weg, Stratumer Straße, Ilvericher Straße, Niederdonker Straße, Grevenbroicher Weg, Am Krummen Weg, Bonifatiusstraße, Hubert-Hermes-Straße, Löricker Straße, Kirchenvorplatz Maria, Hilfe der Christen (Mantelteilung)


Jahreshauptversammlung des Bürgervereins 2019

Herbstkonzert 2018


St. Martinszug in Lörick 2018

Philippus-Kirche (Hansaallee/Grevenbroicher Weg) (Zugbeginn), Kaarster Weg, Anrather Weg, Stratumer Straße, Ilvericher Straße, Niederdonker Straße, Grevenbroicher Weg, Am Krummen Weg, Bonifatiusstraße, Hubert-Hermes-Straße, Löricker Straße, Kirchenvorplatz Maria, Hilfe der Christen (Mantelteilung)

 


Bürgerinitiative gegründet Niederkasseler Aufstand gegen den Seestern-Turm

Düsseldorfer Express vom 12. Februar 2017

Es ist das höchste Bauprojekt, das das linksrheinische Düsseldorf je gesehen hat: Über 36 Stockwerke soll der neue Wohnturm sich am Seestern erstrecken …

Link zum Artikel auf Express.de

Der Bürgerverein Düsseldorf-Lörick e. V. ist dieser Initiative beigetreten und wird diese aktiv begleiten.


Benefizkonzert 2015

Zum vierten Mal fand am 14. Juni 2015 ein Benefizkonzert zugunsten des Kinderhospiz „Regenbogenland“, unterstützt durch den Bürgerverein, im Theatersaal von Haus Lörick statt.
Das Konzert wurde wie schon im vergangenen Jahr von Herrn Takao Hoshino (Bariton) und Frau Satsuki Wakabayashi (Flügel) ausgerichtet. Dieses Jahr neu hinzu kam der Kinderchor der Japanischen Internationalen Schule, der Deutsche Volkslieder und Japanische Lieder sang. Die Künstler werden unterstützt vom Japanischen Konsulat und der Japanischen Schule.

Gesammelt wurden an diesem Nachmittag 945,52 €, die der Bürgerverein mit einer Spende in Höhe von Euro 354,48 € auf insgesamt 1.300 € aufgestockt hat.

Benefizkonzert 2015 - Gruppenfoto